Beispiel Mechnism Design
V6-Motor (stark vereinfacht)

Der Zusammenbau erfolgt nicht über Bedingungen, sondern mit Verbindungen. Es stehen unterschiedliche Verbindungstypen mit entsprechenden Freiheitsgraden zur Verfügung.
Das Beispiel besteht aus:

  1. einem aufgeschnittenen Motorblock
  2. einer Kurbelwelle
  3. sechs Pleuel
  4. sechs Kolbenbaugruppen
Der Motorblock wurde fest (mit Bedingungen) eingebaut, die Kurbelwelle mit einem Drehgelenk zum Skeleton-Part, die Pleuel mit jeweils einem Drehgelenk zur Kurbelwelle, die Kolbenbaugruppen mit einem Drehgelenk zum entsprechendem Pleuel und mit einem Zylindergelenk zum Skeleton-Part.
Die Kurbelwelle wird an der Gelenkachse mit einem Servomotor angetrieben.
Die Analyse wurde mit 36 Einzelbildern für eine Umdrehung des Motors erzeugt.

Während des Abspielens wurden die Einzelbilder als MPEG gespeichert.
Sie können die Animation z.B. mit dem Windows Media Player anschauen.

Animation laden (MPEG 144 kByte)

Neben der Animation läßt Mechnism Design zu:

  1. die Kollisionprüfung während der Bewegung in unterschiedlicher Tiefe (global, zwei Teile usw.)
  2. die Erzeugung von Bewegungsräumen
  3. die Erzeugung von Spurkurven für Punkte
  4. die Erzeugung von Messungen (z.B. Bewegung über Zeit) in Form von Graphen
Beispiel Bewegungsraum Kurbelwelle mit Pleuel und Kolbenbaugruppe(Qualitätsstufe 6)